FANDOM


Generationderwunder

Der Basketball-Club der Teikō Junior High School gilt als der stärkste unter allen Mittelschulen Japans. Über hundert Mitglieder und eine ganze Reihe Erfolge und Meisterschaften konnte das Team erzielen. In einem Jahr traten jedoch fünf ausgesprochen starke Spieler dem Club bei, deren Talent weit größer war als das aller anderen. Diese fünf "Wunderkinder" nannte man bald Generation der Wunder. Dies ist zumindest die offizielle Version, doch eigentlich waren es sechs Spieler, wenn man Shōgo Haizaki dazuzählt.

Stärken

Die Generation der Wunder besteht aus fünf Spielern, deren Talente nur alle zehn Jahre auftauchen. Sie sind weitaus talentierter als alle anderen Spieler. Nur Spieler wie die Ungekrönten Könige oder Taiga Kagami und Tatsuya Himuro können es mit ihnen aufnehmen.

Schwächen

Kise injured

Kise versucht aufzustehen, nachdem er Aomnie kopierte

Die Generation der Wunder hat spielerisch gesehen generell nur eine "Schwäche", nämlich ihr eigenes Talent, dass ihre Fähigkeiten im Gegensatz zu anderen Oberschülern übermächtig macht. Ihre Körper, die noch nicht voll entwickelt sind, können nicht mit ihrem Talent und Potential mithalten, weshalb das Risiko sich zu verletzen besonders groß ist, wenn sie mit voller Kraft spielen.

"Das Tor"

Gate

Kagami öffnet das Tor zur Wundergeneration

Das Tor ist eine imaginäre Grenze zwischen der Generation der Wunder und dem Rest der Oberschüler. Bisher ist es nur Taiga Kagami gelungen, diese Grenze zu überschreiten. Nicht mal die Ungekrönten Könige konnten dies schaffen. Es scheint auch, dass alle Wunder die Öffnung des Tores durch Kagami gespürt haben.


Spieler

offiziell

inoffiziell

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki